Wie wichtig ist eine Hausratversicherung

Die Wohnung brennt ab – was nun?

dining-room-1158266_640(2)Niemand möchte dieses Szenario erleben und dennoch kann es passieren, dass es zu einem Unglücksfall kommt und es brennt im Haus. Die Feuerwehr kann zwar das schlimmste Verhindern und es kommen auch keine Personen zu schaden, aber sämtliche Einrichtungsgegenstände sind vernichtet. Auch wenn die Flammen noch nicht auf alle Räume übergriffen, so hängt der Brandgeruch in den Möbeln und vom Löschwasser wurden nicht verbrannte Gegenstände auf ewig ruiniert.

Ist man nicht mit einer Hausratversicherung abgesichert, dann kann man in dem Falle schnell zum Sozialfall werden, denn die Wiederbeschaffung eines Vierpersonenhaushaltes bei einer Wohnfläche von 100 qm kann schnell 60 bis 100.000 Euro oder sogar mehr kosten. Immerhin ist zu bedenken, dass einfach alles was in die neue Wohnung muss, ganz neu angeschafft werden muss.

Die Hausratversicherung – Berechnungsgrundlagen und mehr

Die Versicherungen gehen bei der Berechnungsgrundlage davon aus, dass pro Quadratmeter Wohnfläche eine Summe von 600 bis 1000 Euro angesetzt werden sollte. Was natürlich davon abhängt, wie die Qualität der Einrichtung beschaffen ist. Wer seinen Hausrat zum Größenteil bei einem skandinavischen Möbelhaus oder einem Möbeldiscounter gekauft hat, der kommt bei der Neuanschaffung günstiger weg, als der, der Wert auf Individualität legte und zu Designermöbeln griff.

Was Bestandteil des Vertrages sein soll und wie hoch die Prämie letztendlich dann liegt, das lässt sich rasch und einfach mit einem online Versicherungsvergleich ermitteln. Diesen online Versicherungsvergleich kann jeder bequem rund um die Uhr von jedem Ort der Welt wo er Zugriff auf das Internet hat durchführen. Da keine sensiblen Daten freigegeben werden im Vergleichsrechner ist das Ganze auch völlig anonym.

So lassen sich schnell günstige Versicherungen für jeden Zweck und jede Art von Absicherung finden. Um günstige Versicherungen für die Absicherung des eigenen Hausstandes zu finden, ruft man lediglich ein beliebiges Vergleichsportal auf und gibt dann in der vorbereiteten Suchmaske die für die Berechnung relevanten Daten ein. Eine Hausratversicherung berechnet sich in der Regel nach der Wohnfläche, manchmal auch noch nach der Personenzahl, einige Versicherungen legen dabei noch die Wohngegend zugrunde und danach ob es sich um eine einfache Einrichtung oder um eine Einrichtung mit teuren Wertgegenständen handelt.

Aufpassen sollte man beim Abschluss der Versicherung, ob das eventuell vorhandene Cerankochfeld mit versichert ist und wenn es ein Aquarium im Haushalt gibt, sollte auch dieses Bestandteil der Police sein. Das heißt für den Versicherungsnehmer, dass immer ein Passus enthalten sein sollte, der den Glasbruch in der Police mit einschließt.

Du magst vielleicht auch