So planen Sie die Terrasse richtig

table-and-benches-856200_640Zu einem schönen Haus und einem schönen Garten gehört eine angenehm aussehende Terrasse. Damit Sie eine optimale Terrasse im Garten haben, sollten Sie sich beim Bauen der Veranda einige Gedanken machen. Grundlegend kann die Terrasse für ganz unterschiedliche Zwecke genutzt werden.

So legen Sie die Gartenveranda richtig an

Nutzen Sie Ihre geplante Veranda ganz nach Belieben. Beispielsweise als Partyort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum erholen. Bei der Planung der Terrasse werden Sie also den Zweck genau überdenken müssen. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spielort genutzt werden. Behalten Sie also den Nutzungszweck vor dem Auge, denn dieser ist bei der geplanten Möbelauswahl besonders wichtig..

Die Ausrichtung der Verand kann man sich als Bauherr nicht aussuchen, denn diese ist von der Hauslage abhängig. Bedenken Sie bei der Bauplanung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte um kurze Wege ins Haus zu berücksichtigen.
Zusätzlich sollten Sie eine Überlegung tätige,ob Ihre Veranda ebenerdig zum Hauseingang sein soll oder mit einer Stufe zu versehen ist. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Damit bekommen Sie den Vorteil einer stetigen leichten Nutzung.

Beachten Sie die passenden Größenverhältnisse der geplanten Veranda. Eine spätere Erweiterung kann nur schwer umgesetzt werden.
Bodenbelag und Co. – das ist zu bedenken
Diese drei Bereiche sollten mit viel Überlegungen bedacht werden. Die optimale Verandaausrichtung wäre die südwestliche Richtung. Die südwestliche Terrassenausrichtung lässt Sie die Wärme zur Mittagszeit und in den Abendstunden genießen.

Können Sie die Terrasse nur nördlich Ausrichten, dann bauen Sie die Gartenveranda abseits des Hauses. Somit bekommen Sie trotz ungünstiger Ausrichtung ausreichend Sonne.

Bei der Auswahl des Vernadabodens ist nicht nur auf die Optik zu achten. Benutzen Sie einen Terrassenbelag der robust ist und ohne großenAufwändungen zu säubern ist. Das Material Holz ist beispielsweise bei der Wärmeaufnahme sehr zu empfehlen.
Zusätzlich ist ein 2prozentiges Gefälle einzurechnen. Bei einem solchen Gefälle kann das Regenwasser perfekt ablaufen und es entstehen keine Beschädigungen .Der Verandasichtschut ist außerdem sehr wichtig. Für den Sichtschutz haben Sie verschiedene Materialmöglichkeiten zur Auswahl.

Bewährte Verwendungsformen einer Veranda

Bei einem Verandabau haben sich zwei Formen als optimal gezeigt. Soll Ihre Terrasse sehr niedlich und exklusiv aussehen, empfehlen wir die runde Form. Benötigen Sie viel Platz, dann nutzen Sie eine viereckige Terrassenform.Dabei sollten Sie aber immer auf die Anpassung in den Garten denken.

Du magst vielleicht auch